Neon-Sneaker – der Trend des Sommers

Die neuen Frühlingsfarben sind knallig, bunt und fröhlich. Es dauerte nicht lange, bis Neon-Farben ebenfalls ein Revival erlebten, das sich durch alle Klamotten bis hinein in den Sommer ziehen wird. Neon-Sneaker sind ein neuer Trend des diesjährigen Sommers und sind ein echtes Must-have für den Casual-Abschnitt des Kleiderschranks.

Knallfarben – der Trend 2013

Knallige, helle, fröhliche Farben kamen schon immer gut an, aber noch nie so gut, wie sie es jetzt tun. Sie entwickeln sich zum Trend des Frühlings 2013, aber sie sind nicht ganz einfach zu kombinieren dadurch, dass sie so extrem auffallen. Die Modebranche bedient sich deswegen einiger Tricks, die die Neonfarben etwas vereinfachen: Wir dürfen sie jetzt miteinander kombinieren. Blau und türkis, gelb und orange, rosa und rot… all das würden wir normalerweise vielleicht nicht tun, jedenfalls nicht ohne eine dunkle und ruhige Grundlage.
Jetzt aber dürfen wir es. Oder aber wir wählen die Knallfarbe in Kombination mit einem Teil des Outfits, das keine große Fläche einnimmt, um den Rest des Looks ruhiger zu wählen. Neon-Sneaker sind eine Möglichkeit, den Neon-Trend mitzumachen und es doch auch wieder nicht zu übertreiben.

Neon-Sneaker kombinieren

neon sneaker

Ein gelber Sneaker – Foto: © Werner Fellner – Fotolia.com

Neon-Sneaker folgen den gleichen “Kombinationsgesetzen” wie die anderen Knallfarben-Teile des diesjährigen Sommers. Schuhe durften schon immer auch mal auffällig sein, und das nutzen die frechen Neon-Sneaker für sich aus. Sie fallen auf und lassen damit auch ein eher zurückhaltendes Outfit zu, denn in der Menge untergehen wird so bestimmt nichts und niemand mehr. Neon-Sneaker lassen sich aber auch zu einem ähnlichfarbigen knalligen T-Shirt oder einer Hose kombinieren.

Besonders toll sehen Sommerlooks aus, die eine ruhige, zurückhaltende Farbe mit dem auffälligen Ton der Neon-Sneaker kombinieren und dafür sorgen, dass man diesen nicht mehr so leicht vergisst. Denkbar wäre es aber auch, ganz in Neon durch den Sommer zu gehen und bewusst auf Auffälligkeit zu setzen. Immerhin ist es das, worum es in dieser Modesaison geht – und das darf ruhig gefeiert werden. Im regulären Alltag fallen wir einfach viel zu selten auf!

Wie neon darf es sein?

Manche Sneaker haben eine ruhige Grundfarbe und lediglich einige Neon-Elemente. Andere wählen einen Neon-Ton zur Grundfarbe und sind dadurch besonders auffällig. Ganz gleich, welcher Design-Philosophie die trendigen Neon-Sneaker folgen; es darf so viel oder auch so wenig neon sein, wie der Träger verträgt. Für manche ist der Neon-Trend des Sommers einfach nichts, aber sie wollen sich die Coolness der neuen Neon-Sneaker auch nicht ganz entgehen lassen; sie setzen auf einige wenige Neon-Akzente, beispielsweise auf Streifen oder Schnürsenkel.
Gerade jüngere Leute trauen sich gerne mal was und wollen da Auffällige, das Neon-Sneaker an sich haben. Sie lieben den Neon-Trend gerade für seine knallige Wirkung und wollen keine Gelegenheit auslassen, aufzufallen und auf sich aufmerksam zu machen. Für sie sind freche Neon-Sneaker mit einer knallig-bunten Grundfarbe genau das Richtige in diesem Sommer.

Deine Meinung ist uns wichtig

*